Inneres wissen Quellenhomöopathie.JPG
 

Das innere Wissen

Heilung ist immer Selbstheilung. Das Wissen, das notwendig ist, um das beste Heilmittel, also das Similium oder Quellenmittel herauszufinden liegt im Patienten verborgen. Es ist ihm nicht bewusst. Die neueren, in Indien entstandenen Methoden (Sankaran-Methode oder Empfindungsmethode genannt) der Fallaufnahme folgt dazu im Erstgespräch sehr behutsam, genau und sorgfältig den Schilderungen der Beschwerden. Dies führt in der Regel dazu, dass sich am Ende des Gespräches alle Einzelheiten zu einem runden Ganzen zusammenfügen. Das innere Wissen des Patienten spiegelt die Symptome wieder und alles ergibt einen Sinn.

Methodik

Ich arbeite dabei im weitesten Sinne nach der Bombay Methode (nach Rajan Sankaran, auch Sensation Methode genannt), die aber von einigen seiner Schüler und Kollegen weiter entwickelt wurde. So fließen die Erkenntnisse von Irene Schlingensiepen, Dinesh Chauhan, Mahesh Gandhi und Divya Chabra in meine Arbeit ebenso ein, wie das Arzneimittelwissen aus den verschiedensten Quellen, wie der Pflanzensystematik von Michal Yakir und dem Periodensystem oder den neueren Tier-Tabellen von der Joshis und von Mahesh Gandhi. 

Die neue Methodik schließt die Grundlagen der klassischen Homöopathie nach Samuel Hahnemann mit ein. Eigentlich verfeinert und vertieft sie die Art der Fallaufnahme nur und bedient sich der modernen Klassifizierungen der Arzneimittel wie dem Periodensystem oder den Pflanzentabellen.

Similimum

Das Quellenmittel oder Similimum ist das "ähnlichste Mittel" und entspricht unserem innersten Wesen auf allen Ebenen: Körper, Geist und Emotionen.

So hilft uns unser Similimum dabei, uns selbst zu erfahren. Es schenkt uns nicht nur Gesundheit und Wohlbefinden, sondern eine tiefe seelische Ruhe und Ausgeglichenheit. Plötzlich öffnen sich ungeahnte Möglichkeiten und neue Wege. Die Entwicklung der Persönlichkeit, die Selbstwerdung, schreitet voran und führen zu einer positiven und gelassenen Sicht auf die Welt und unsere Probleme.

Das innere Wissen eines Patienten offenbart sich auf die verschiedensten Arten. Ich sehe es deshalb als meine Aufgabe, die Individualität eines jeden Menschen in der Anamnese zu berücksichtigen.

 
Heilung bedeutet "Ganz sein"

Heilung bedeutet "Ganz sein"