ADHS die erfundene Krankheit

ADHS gibt es gar nicht. Das gestand der "Entdecker" von ADHS Leon Eisenberg auf seinem Sterbebett. Dies vermuteten Kritiker schon lange.

Das Medikament Ritalin, das wie eine Droge wirkt und auch abhängig macht wird tausendfach auf eine so Eisenberg "konstruierte Krankheit" verschrieben. Das ist natürlich ein Riesengeschäft für die Pharmaindustrie.

Dass man die als ADHS bezeichneten Symptome aber mit etwas Liebe, guter Ernärung, ausreichend Bewegung und einer guten homöopathischen Behandlung heilen kann, belegt eine Studie aus der Schweiz.

Source: http://www.meinungsverbrechen.de/?p=287